LG verlagert Mikrowellenproduktion von Großbritannien nach Indien
May 13, 2005
 Print this page

LG Electronics hat sich entschlossen, sein Werk für Mikrowellenherde in England zu schließen und die gesamte Fertigung in sein Werk im indischen Ranjangaon bei Puna zu verlagern, berichtet der Financial Express. Das indische Werk hat die Kapazität zur Fertigung von 300.000 Einheiten. Für dieses Jahr ist die Herstellung von rund 120.000 Mikrowellenherden vorgesehen. Der President von LG Electronics K R Kim führt die Produktionsverlagerung auf die hohen Arbeitskosten in England zurück und hofft auf Verlagerung weiterer Produktlinien aus kostenintensiven Fertigungsländern nach Indien.

Back to Breaking News