AHAM widerspricht europäischer Abstimmung für Verbot von FKW-Geräten
May 1, 2004
 Print this page

Die in den USA ansässige Association of Home Appliance Manufacturers, AHAM (Verband der Haushaltsgerätehersteller), hat ihre Enttäuschung und Besorgnis über das Abstimmungsergebnis des Umweltkomitees des Europäischen Parlaments am 16. März zum Ausdruck gebracht, demzufolge Fluorkohlenwasserstoff enthaltende Kühlschränke und eine Anzahl spezieller Kühlgeräte verboten werden.

Das Komitee verabschiedete die Gesetzesnovelle, die Teil einer umfassenden Gesetzgebung zur Regulierung von FKW ist, mit einer Mehrheit von einer Stimme. Das Verbot wird bis 2008 in Kraft treten.

Joseph M. McGuire, Präsident der AHAM, erklärt, das Verbot werde den Verkauf von US-amerikanischen Kühlschränken in dieser für den Standort USA ohnehin schwierigen Zeit hemmen. Mr. McGuire fügt hinzu, das Verbot nehme europäischen Herstellern willkürlich die Möglichkeit, bewiesenermaßen energieeffiziente Produkte herzustellen.

Back to Breaking News