Dyson verlegt Waschmaschinen-Arbeitsplätze nach Malaysia
Oct 1, 2003
 Print this page

Wie die Financial Times berichtet, hat der britische Haushaltsgerätehersteller Dyson Pläne bekannt gegeben, zur Reduzierung von Herstellungskosten die Produktion seiner Waschmaschinen nach Malaysia zu verlagern. Dysons Beschluss zur Kürzung von 65 Stellen schließt sich einer Entscheidung des Vorjahres an, die Staubsaugerproduktion nach Malaysia zu verlagern, was den Verlust von 800 Stellen nach sich zog.

Der britische Gerätehersteller erklärte, die geplante Maßnahme sei Teil seines fortgesetzten Bemühens um die Erweiterung seines Forschungs- und Entwicklungszentrums im englischen Malmesbury, Wiltshire, die "entscheidend für Dysons langfristige Zukunft" sei. Die frühere Verlagerung nach Malaysia habe es dem Unternehmen ermöglicht, in Malmesbury 1.200 Stellen, ein Drittel davon für Wissenschaftler und Ingenieure, zu sichern, die Produktion zu erweitern und seine Produkte erfolgreich auf den US-Markt zu bringen.

Back to Breaking News