Umstrukturierung der Chip-Einheit bei Philips
May 1, 2003
 Print this page

Das niederländische Unternehmen Philips Electronics NV kündigte eine Umstrukturierung seiner wichtigen Halbleitereinheit an, was die Einsparung von 1.600 Arbeitsplätzen umfasst, weil man hoffe, die Einheit dadurch bis zum vierten Quartal dieses Jahres wieder profitabel zu machen. Philips teilte mit, dass das Werk in San Antonio, TX, in den USA geschlossen werde und dass man Kosten von 200 Millionen Euro (216,2 Millionen US-Dollar) über die ersten drei Quartale dieses Jahres verteilen würde. Die Firma teilte außerdem mit, dass im Halbleitergeschäft im Lauf des Jahres 2003 die Konsolidierung einer Reihe von kleineren, nicht in der Produktion tätigen, verbundenen Standorten und Firmen, hauptsächlich in Europa und in den USA, abgeschlossen werde.

Back to Breaking News